Überschrift

+++ NEU +++ ab August 2018: Infokanal zu Erasmus+

Link zum Infokanal: Erasmus+ Youtube Infokanal

Folge 1: Erasmus+ an deutschen Hochschulen #kurzerklärt#

--> bis Oktober 2018 soll wöchentlich jeweils ein Video hinzukommen.

Das EU-Bildungsprogramm ERASMUS fördert seit 1987 die grenzüberschreitende Mobilität von Studierenden, Hochschullehrende und Hochschulpersonal in Europa und zählt zu den großen Erfolgsgeschichten der Europäischen Union.

Auf den folgenden Seiten finden Sie weiterführende Informationen zu den von der DHBW Mosbach verwalteten ERASMUS-Stipendien:

Historie ERASMUS:

Von 2007-2013 war ERASMUS Teil des Programmes Lebenslanges Lernen (LLP), das Menschen in allen Lebensphasen grenzüberschreitende Lern- und Lehrerfahrungen ermöglichte und den Ausbau des europäischen Bildungssektors förderte. Die neue Programmgeneration mit der Laufzeit 2014-2020 fasst alle früheren Teilprogramme von Schulbildung über Berufsbildung und Hochschulbildung bis hin zur Erwachsenenbildung unter dem Programm Erasmus+ zusammen. Nach Ablösung von Erasmus LLP durch Erasmus+ wurde der DHBW Mosbach eine erneuerte Universitätscharta zuerkannt (siehe Downloads).

Welche Länder nehmen an Erasmus+ teil?

An Erasmus+ nehmen alle 28 EU-Mitgliedstaaten teil: Belgien, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Italien, Irland, Kroatien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, Niederlande, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechien, Ungarn und Zypern. Darüber hinaus sind auch die EWR-Staaten Island, Liechtenstein und Norwegen sowie die Türkei am Programm beteiligt.

Infobox

Erasmus+ Charta der DHBW Mosbach:
EUC-Ident.-Nummer: 28716-LA-1-2014-1-DE-E4AKA1-ECHE-1
European Policy Statement (EPS):
EPS-Hochschulpolitik der DHBW Mosbach
Rechte und Pflichten von Stipendiaten (SMS):
Erasmus+ Charta für Studierende
Link zur Nationalen Agentur:
Infoseite des DAAD zu Erasmus
Erasmus+ Institutional Code:
D MOSBACH01