Überschrift

Die Programme in den verschiedenen Ländern

Für jedes Programm an einer Partneruniversität der DHBW Mosbach gibt es ein Programmblatt. Darin sind in Tabellenform die wichtiges Informationen über ein Programm zusammengefasst. 

Jedem Programm ist eine bestimmte Kontaktperson im Auslandsamt zugeordnet.
Das ist der Tatsache geschuldet, dass die DHBW Mosbach mittlerweile mehrere Dutzend Programme anbietet, die in punkto Studienumfeld, Fristen und Einschreibe-Formalitäten sowie Kontaktpersonen vor Ort dynamisch und heterogen sind und daher nicht jeder für jedes Programm "Experte" und "up-to-date" sein kann. Daher ist es möglich, dass Sie zwar am Campus Mosbach studieren, Ihre Kontaktperson für das jeweilige Programm jedoch am Campus Bad Mergentheim tätig ist... oder umgekehrt. Die Kontaktinfos finden Sie auf den Programmblättern ganz unten. Für eine schnelle und möglichst kompetente Auskunft empfiehlt es sich immer, direkt die genannte Kontaktperson anzuschreiben.

In der Fußzeile jedes Programmblatts ist das Datum der letzten Überarbeitung vermerkt. Die Infos werden regelmäßig auf den neuesten verfügbaren Stand gebracht. Allerdings können wir auf die Zeitplanung der Partnerhochschulen z.B. der Festlegung der neuen Semesterdaten oder des Vorlesungsangebots natürlich keinen Einfluss ausüben! Haben Sie außerdem bitte Verständnis dafür, dass aufgrund der Vielzahl der Programme und Interessenten, Einzelberatungen nur bei Fragen, die durch das Infomaterial nicht abgedeckt sind, erfolgen können.

Sämtliche Angaben sind ohne Gewähr; Änderungen und Irrtum vorbehalten!

 

Die Auslandsprogramme

Sprachliche Voraussetzungen

 

Nord-, West- und Südeuropa

Dänemark: International Business Academy (IBA): Ein bisschen wie an der DHBW – International Sales und Marketing Management am dänischen Koldingfjord...

Finnland: Centria University of Applied Sciences: Klirrende Kälte, Schlittenhunde und eine Sprache, die nur die wenigsten verstehen...

Finnland: Laurea University of Applied Sciences, Espoo: Finnisches Business... In diesem Nachbarort Helsinkis hat der weltgrößte Netzwerkausrüster seinen Hauptsitz...

Frankreich: IDRAC Lyon: Oh, là, là! Neben dem bewährten Standort Lyon verschiedene weitere Campus in ganz Frankreich...

Frankreich: ESDES Lyon: Englischsprachiges Programm an exzellenter Privatuniversität im Herzen von Lyon...

Großbritannien: Anglia Ruskin University (ARU), Campus Chelmsford: Die Hauptstadt der Grafschaft Sussex, Chelmsford, liegt vor den Toren Londons...

Großbritannien: Staffordshire University Stoke-on-Trent: Zwischen Liverpool, Manchester und Birmingham: Neckar und Odenwald gegen die englischen Midlands eintauschen...

Niederlande: Hogeschool Zeeland, Vlissingen: BWL auf Englisch im Oranje-Land – gute Stimmung garantiert, und die Nordsee liegt vor der Tür...

Schweden: Blekinge Institute of Technology: Flüsse, Seen, Schären und Sandstrand an der milden südschwedischen Ostseeküste...

Schweden: Halmstad University: Sandstrände und Buchenwälder auf halbem Weg zwischen Malmö und Göteborg in der Heimatstadt von Roxette...

Schweden: University West Trollhättan: BWL auf Englisch in Schweden, wo Wasserfälle rauschen und SAAB gleich nebenan schwedisches Design produziert...

Spanien: Universidad Politécnica de Valencia (UPV), Alcoy: Richtig Spanisch... zwischen Valencia und Alicante: Alcoy, die Stadt der Brücken...

Spanien: Europäische Wirtschaftsakademie (EWA), Madrid: Klassisches Duales Studium (BWL) in einer der größten europäischen Metropolen...

 

 

 

Mittel-, Osteuropa und GUS:

Litauen, Vilnius: Vilnius Gediminas Technical University: Weltklasse-Basketball, Pilze sammeln und Sängertreffen im baltischen Völkerschmelztiegel...

Polen: University of Economics, Katowice: Englischsprachige Kurse und sehr gute Betreuung in der oberschlesischen Heimat von Podolski und Klose...

Russland: Peter the Great State Polytechnical University, St. Petersburg: International Business auf englisch – Museen, Galerien und zaristische Pracht...

Slowakei: University of Economics, Bratislava: Prachtvolle barocke Palais und nur 60 km Abstand zur nächsten Landeshauptstad (Wien) ...

Slowenien: University of Ljubljana: Ljubljana: Alpen meets Adria: mediterranes Flair in der  Altstadt mit vielen Cafés am Fluss und gemäßigtes Klima...

Tschechien: Mendel University, Brno: Traditionsreiche Universität, benannt nach dem Naturforscher Gregor Mendel...

Ungarn: Budapest IBS: BWL auf Englisch in einer europäischen Metropole zwischen Tradition und wirtschaftlichem Aufbruch...

Ungarn: TU Budapest: Bedeutendste Technische Universität und eine der ältesten und größten Universitäten Ungarns, gegründet 1782...

Ungarn: Gödöllö, Szent Istvan: Sisi-Romantik und akademische Tradition vor den Toren Budapests – für BWLer und Ingenieure...

Ungarn: Györ SZE: Wohlhabende Stadt, zentral gelegen, in der kleinen ungarischen Tiefebene...

 

Nordamerika:

USA: Grand Valley State University (GVSU): Die Stadt hält mit 5000 Teilnehmern den Weltrekord im LipDub - auf den Song "American Pie"...

USA: Frostburg State University (FSU), Maryland: an der Grenze zu West Virginia; Blue Ridged Mountains, Chesapeake Bay, Civil War Memorial und Spring Break in Ocean City...

USA: Oregon State University (OSU), Cascades Campus Bend: Im "High Desert" gelegen ist Bend die einwohnerreichste Stadt in der Region. Sie liegt direkt in unmittelbarer Nähe zur Kaskadenkette und damit des Skigebiets Mount Bachelor und lebt sehr stark vom Tourismus...

USA: Oregon State University (OSU), Corvallis: Die "Tree City" im fruchtbaren Willamette Valley kann mit gut 47 Parks und einem Naturreservat aufwarten...

USA: Texas State University: Zwischen Austin und San Antonio. Ein Hauch von Westernromantik. Ranches und Viehherden, Wildblumen, Seen und Wälder im Texas Hill County...

USA: University of California, Riverside (UCR): California dreaming... Vor den Toren L.A.s an einer der zehn ehrwürdigen Universities of California studieren...

USA: California State University, Monterey Bay: Unberührte Strände und Mammutwälder zwei Stunden südlich von San Francisco. Eines der weltgrößten Meereschutzgebiete u.a. mit Walen, und Seeottern.

USA: University of North Florida (UNF): "Der Sunshine State" hat durchschnittlich über 300 Sonnentage im Jahr..

 

Asien, Ozeanien, Lateinamerika:

Australien: Griffith University in Queensland: Mehrere Naturschutzgebiete Queenslands sind Teil des UNESCO-Weltkulturerbes: das Great Barrier Reef, Fraser Island und der tropische Regenwald auf der Kap-York-Halbinsel im Norden des Bundesstaates...

Australien: University of the Sunshine Coast (USC): Moderne, überschaubare Uni mit Praxisbezug in Down Under – Känguruhs und Goldstrände inklusive...

Chile: Universidad de Chile, Santiago de Chile: trendige Cafés und Tanzclubs in Bellavista, Forest Park-Kunstsammlungen, Architektur aus dem 16. Jh. (Kirche San Francisco) und verspiegelte Bürotürme vor der Kulisse der Anden-Kordillere...

Lateinamerika: Duale Hochschule Lateinamerika (DHLA): Sie können aus einer ganzen Liste von  Hochschulen in verschiedenen Ländernwählen, das muss Ihnen nicht spanisch vorkommen! Aber ohne Spanisch geht hier gar nichts...

Mexiko: Tecnológico de Monterrey, Campus Querétaro: Studium am Campus Querétaro... in der wunderschönen gleichnamigen Stadt im malerischen Kolonialstil...

Singapur: Nanyang Polytechnic (NYP): Das Wahrzeichen des Stadtstaats ist der "Merlion", eine Mischung aus Löwe und Fisch. Der Löwenkopf symbolisiert Stärke und Furchtlosigkeit, der Fischkörper den Ursprung aus und die Verbundenheit mit dem Meer...

Süd-Korea: Ajou University: Mit der U-Bahn ins 50 km weite Seoul... an diesem koreanischen "MIT" kann man Wirtschaft und Technik studieren...

Süd-Korea: Chung-Ang University Suwon: Größte Stadt und Hauptstadt der Provinz Gyeonggi-do in Südkorea. 48 km südlich Seouls gelegen ist sie an dessen U-Bahn-Netz angeschlossen. Während der Fußball-WM 2002 fanden vier Spiele im Suwon-World-Cup-Stadion statt...

Süd-Korea: Korea University Sejong Campus: Forschungorientierter Campus der Korea University in der prestigeträchtigen Wissenschafts- und Wirtschafts-Planstadt Sejong bei Seoul...

Thailand: Mahidol University International College (MUIC), Salaya, Bangkok: Millionen Moloch, Megametropole,  "Stadt der Engel", "Venedig des Ostens", Armut und Reichtum: Bangkok - eine Stadt voller Überraschungen...

Landesweite Programme der DHBW Mosbach

Definition: Landesweite Programme sind an der DHBW Mosbach angesiedelte und betreute Programme an ausländischen Partnerhochschulen, die für alle Standorte der Dualen Hochschulen in Baden-Württemberg offen stehen.

Im Unterschied zu den anderen Programmen ist hier der erste Ansprechpartner für Studierende der DHBW Mosbach nicht das Akademische Auslandsamt, sondern die zuständigen Programmpaten bzw. -büros:

Information über und Bewerbung für die Duale Hochschule Lateinamerika (DHLA) erfolgt bei Herrn Prof. Dr. Neumann, Studiengang Handel.

Information über und Bewerbung für die Europäische Wirtschaftsakademie Madrid (EWA) erfolgt direkt im EWA-Büro, Studiengang Industrie.

ACHTUNG: Die Einreichung einer Bewerbung im Akademischen Auslandsamt der DHBW Mosbach ist (parallel zur Kontaktaufnahme mit den zuständigen Stellen der Landesprogramme) erforderlich!

Grund: rein formell wird die standortinterne Zulassung für die Entsendung in ein Auslandssemester vom Akademischen Auslandsamt der DHBW Mosbach ausgestellt, wobei die Voraussetzung hierfür u.a. die Zustimmung Ihrer Studiengangsleitung und Ausbildungsfirma zu Ihrer Auslandsbewerbung ist, welche auf dem Bewerbungsformular per Unterschrift bestätigt wird.

Auf eigene Faust ins Ausland

Weiter zu:

Die Bewerbung